MEDIA­STRATEGIE FÜRS DIGITALE ZEITALTER.

Als regional größter Versicherungsanbieter der S-Finanzgruppe setzte die Öffentliche Oldenburg in der Kommunikation bislang erfolgreich auf klassische Medien: Out-of-Home, Print, Funk, dazu eine umfassende POS-Ausstattung in den über 80 Geschäftsstellen.

Mit dem Wandel des Medienverhaltens der Versicherten ändern sich aber die Ansprüche an die Mediastrategie. Gefragt ist die intelligente Einbindung der digitalen Medien. Aber wie?

Als langjährige Leadagentur, die auch für die Mediaplanung verantwortlich zeichnet, konfrontierte uns die Öffentliche mit dieser Fragestellung. Auf Basis einer Marktstudie und einer neuen, ebenfalls von uns entwickelten Markenstrategie wurden die Zielgruppenbedürfnisse genau untersucht. In diversen Workshops wurden die Kundenansprüche vertieft, Customer Journeys analysiert und Kommunikationswege definiert.

Herausgekommen ist eine zukunftweisende Mediastrategie, die nunmehr auf vier Säulen setzt: Out-of-Home, Print, POS und Digital. Dabei wurde nicht alles umgestoßen, bewährte Maßnahmen wurden weitergeführt und Budgets zugunsten der digitalen Medien umgeschichtet. Den Kern der neuen Strategie bildet eine starke digitale Säule, die es erlaubt, im Rahmen einer kombinierten Branding- und Content-Marketing-Strategie die Kunden noch gezielter anzusprechen.

Erstmals umgesetzt wird die neue Strategie im Rahmen der KFZ-Versicherungs-Kampagne im Herbst 2017. Hier findet die Bewährungsprobe für die neue integrierte Mediastrategie im traditionell sehr kompetitiven und preisgetriebenen Umfeld des nationalen Versicherungsmarkts statt.

Öffentliche Oldenburg – Facebook-Karussell-Ad - Nähe ist schnell

Facebook Karussell-Ad Nähe ist schnell.

Großfläche zur KFZ-Versicherungs-Kampagne 2017.